Bewerber mit EU/EWR-Staatsangehörigkeit und ausländischem Bildungsnachweis

 

Ablauf der Bewerbung

Für auf den Bachelor Maschinenbau aufbauende Master sowie Wirtschaftingenieurwesen und CES Für Automatisierungstechnik und Simulation Science

1. Online Eintragung in die Datenbank für zulassungsfreie Studiengänge des International Office

1. Online Eintragung in die Datenbank für zulassungsfreie Studiengänge des International Office

2. Online-Eintragung in die Datenbank der Fakultät für Maschinenwesen (Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen)

2. Ausfüllen der Excel Dokumente für AT oder SiSc

3. Zusammenstellung und Abschluss Ihrer Bewerbung (online):

  • Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen der Fakultät für Maschinenwesen
  • Zeugnis und/oder Notenübersicht
  • Bescheinigungen über geleistete Praktika
  • die relevanten Auszüge des Modulhandbuchs Ihres bisherigen Studiengangs bzw. die Angabe der Internetquelle
3. Zusammenstellung und Abschluss Ihrer Bewerbung (online):
  • Excel Dokument des Master Programms
  • Zeugnis und/oder Notenübersicht
  • die relevanten Auszüge des Modulhandbuchs Ihres bisherigen Studiengangs bzw. die Angabe der Internetquellen

4. Rückmeldung zur Bewerbung

4. Rückmeldung zur Bewerbung
 

1. Online Bewerbung in die Datenbank für zulassungsfreie Studiengänge des International Office

Füllen Sie das Bewerbungstool des International Office vollständig aus, folgen Sie dafür der Anleitung auf der Internetseite des International Office.

 

2. Für auf den Bachelor Maschinenbau aufbauende Master sowie Wirtschaftingenieurwesen und CES

Online Eintragung in die Datenbank der Fakultät für Maschinenwesen (Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen)


Nachdem Sie sich beim International Office online in die Datenbank eingetragen haben (s.o.), werden Sie automatisch auf unsere Datenbank geleitet. Falls Sie dort nicht hingeleitet wurden oder Sie Ihre Bewerbung nun fertig stellen wollen, nutzen Sie bitte folgenden Link zu unserer Datenbank. Loggen Sie sich dort ein oder registrieren Sie sich und füllen Ihren Antrag bitte komplett aus. Drucken Sie die nach Abschluss des Antrags erzeugte Seite („Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen“) aus, unterschreiben diese und legen sie Ihrer Bewerbung bei.

Ausfüllen des „Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen“:

Zur Erstellung des „Beiblatt zur Prüfung der Zugangsvoraussetzungen“ führen Sie bitte die folgenden Schritte in der Datenbank aus

  • Registrierung in der Datenbank
  • Angabe der bisherigen Hochschule und des Studiengangs
  • Hochladen des Modulhandbuches des Bachelorstudiums oder Hinterlegung eines Links
  • Auflistung aller relevanter Fächer Ihres Bachelorstudiums
  • Angaben zum Praktikum

Drucken Sie sich bitte die nach Abschluss des Antrags erzeugte Seite aus, unterschreiben diese und legen sie Ihrer Bewerbung bei.

Für Automatisierungstechnik und Simulation Science

Ausfüllen der Excel Dokumente für AT oder SiSc

Bitte laden Sie folgende Dokumente herunter, füllen sie aus und laden sie als Excel Dokument in der Datenbank des Studierendensekretariats mit hoch

Simulation Science
Automatisierungstechnik

 

3. Zusammenstellung und Abschluss Ihrer Bewerbung (online):

Stellen Sie folgende Unterlagen für Ihre Bewerbung zusammen und laden Sie im Bewerbungstool hoch:

  • "Beiblatt auf Überprüfung der Zugangsvoraussetzungen“ der Fakultät für Maschinenwesen oder Excel Dokument der Master Automatisierungstechnik oder Simulation Science
  • eine Kopie Ihrer Notenübersicht vom Prüfungsamt in Deutsch oder Englisch
    • Das Curriculum Ihres Studiums, in dem erkennbar sein muss, wie viele Lehrstunden Sie an einer Veranstaltung teilgenommen haben. Dies kann als direkte Zahl (z.B. „Lineare Algebra umfasste 45 Lehrstunden) oder als indirekte Zahl (z.B. „Lineare Algebra fand 16 Wochen lang mit jeweils 2 Lehrstunden pro Woche statt“) oder durch Angaben von ECTS. Weiterhin muss die Dauer einer Lehrstunde in Minuten (z.B. 1 Lehrstunde = 45 Minuten) aus Ihrem Curriculum erkennbar sein. Sollten wir keinen entsprechenden Nachweis finden, werden pro Lehrstunde 45 Minuten als Dauer angesetzt.
    • Einen akademischen Kalender, aus dem die Dauer eines Semesters in Wochen zu erkennen ist.
  • Bescheinigungen über ihre Praktika im ingenieurwissenschaftlichen Bereich in einem Unternehmen. Informationen zu Praktika finden Sie unter Praktikantenamt.
  • Auszüge des Modulhandbuchs Ihrer Universität, in dem die von Ihnen belegten Veranstaltungen inhaltlich beschrieben sind.
  • Wenn Deutsch nicht ihre Muttersprache ist, legen Sie bitte auch einen Sprachnachweis für die Einschreibung bei.

Dabei werden folgende Nachweise anerkannt.

  • TestDaF (Niveaustufe 4 in allen vier Prüfungsbereichen),
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH, Niveaustufe 2 oder 3),
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Zweite Stufe (KMK II),
  • Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS), Großes Deutsches Sprachdiplom oder Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Institutes,
  • Deutsche Sprachprüfung II des Sprachen- und Dolmetscher Institutes München.

Bitte reichen Sie nur Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache ein. Unterlagen in anderen Sprachen können nicht berücksichtigt werden.

Hinweis: Die Bewerbungsmaske ist jährlich von 15.05. bis 15.07. (Bewerbungen für ein WiSe) sowie von 15.11. bis 15.01. (Bewerbungen für das SoSe) geöffnet.

Bewerbungen nach Ablauf der o.g. Fristen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

 

4. Rückmeldung zur Bewerbung

Sie erhalten nach der Bearbeitung Ihrer Bewerbung einen Bescheid vom International Office, in dem klar ersichtlich wird, ob Sie für den Masterstudiengang zugelassen sind oder nicht. In diesem Bescheid werden auch alle Auflagen aufgeführt.

Im Falle einer Zulassung durch den zuständigen Prüfungsausschuss der Fakultät für Maschinenwesen können Sie sich innerhalb der im Zulassungsbescheid genannten Einschreibefristen beim International Office einschreiben. Alle Infos zur Einschreibung, den für Sie relevanten Fristen sowie den benötigten Unterlagen finden Sie in Ihrem RWTH online Profil.

Aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbungen und der Gleichbehandlung aller Bewerber können Nachfragen zum Bewerbungsstatus vor dem 15.9. zum Wintersemester bzw. 15.3 zum Sommersemester nicht beantwortet werden.

Alle ausländischen Studienanfänger möchten wir zusätzlich über das BeBuddy-Programm (Betreuungsprogramm des International Office) und das Angebot der INCAS informieren. Diese Organisationen sind Ihnen gerne dabei behilflich, sich in den ersten Wochen in Aachen zurecht zu finden und Sie während des gesamten Studiums zu begleiten, damit Sie ihr Studium erfolgreich absolvieren können.