Abschlussarbeit

Extraktion von Ölen und Fetten aus Hefezellen mittels überkritischem CO2 Extraktion im Pilotmaßstab

Steckbrief

Eckdaten

Einrichtung:
Fluidverfahrenstechnik
Typ:
Projektarbeit / Forschungspraktikum für Biotechnologen
Schwerpunkt:
Experimentell
Datum:
2019-09-02

Betreuer

Mikroorganismen werden als Alternative für die Herstellung von Ölen und Fetten zu der konventionellen Produktion mittels durch Agra oder tierischen Ressourcen betrachtet. Diese Öle und Fette werden mit Hilfe von Hefen gezüchtet.
Die Extraktion der Öle aus den Hefezellen findet in der Regel mittels organischen Lösemitteln wie Methanol Hexan und Chloroform statt. Eine Alternative kann hierzu die Extraktion mittels überkritischem CO2 sein. CO2 ist ein inertes, günstiges und vor allem umweltfreundliches Lösemittel. Die Lösemittelkapazität kann hierbei flexibel mittels Druck und Temperatur eingestellt werden. Um ein wirtschaftliches Optimum zu erreichen, soll eine statistische Methode entwickelt werden, die in der Lage ist, dies zu Quantifizieren.


Mit dieser Arbeit erhältst du:
  • Fundiertes Wissen im Bereich statistische Versuchsplanung
  • Einblicke in eines der aktuellsten und spannendsten Themen der Verfahrenstechnik
  • Optimierung von Betriebsfenstern im Pilotmaßstab
  • Vertiefung Deiner Fähigkeiten, wissenschaftlich zu arbeiten
  • Viel Freiheit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen

Das solltest du mitbringen:
  • Gute Auffassungsgabe und die Fähigkeit zur Improvisation
  • Selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Motivation, Interesse und Engagement

Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden. Bei Interesse kannst Du Dich gerne mit einem kurzen Lebenslauf und Deinem aktuellen Notenauszug melden bei mir melden, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. E-Mail an: johannes.brockkoetter@avt.rwth-aachen.de